Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Transportmeldungen (ERI)

Schifffahrtsunternehmen müssen Daten zu Transporten von gefährlichen Gütern anhand der jeweils gültigen Gesetzgebung an unterschiedliche Behörden melden. Das bedeutet wiederholtes Melden derselben Daten teilweise sogar in unterschiedlichen Sprachen und mittels unterschiedlicher Formulare. Durch Electronic Reporting müssen Schifffahrtsunternehmen Informationen zur Ladung oder der bevorstehenden Reise nur einmal abgeben. Die Abgabe erfolgt mittels einer über einen Internet-Browser abrufbaren Anwendung und ermöglicht die Erstellung von Meldungen mit Details zur Reise, dem Schiff und der Ladung, sowie das Ändern und Löschen von Reise- bzw. Ladungsdaten sowie das Importieren und Exportieren von Reise- bzw. Ladungsdaten. Die verwendeten Gütercodes erlauben eine eindeutige Identifizierung der Ladung und eine fehlerfreie Übersetzung in andere Sprachen. Dies ist speziell im Zusammenhang mit gefährlichen Gütern wichtig.

Electronic Reporting unterstützt folgende River Information Services:

  • Strategische Verkehrsinformation
  • Schleusen- und Brücken-Management
  • Unfallbekämpfung
  • Transportmanagement
  • Grenzkontrolle und Zolldienste
Seiteninformation

Letzte Änderung:
04. 11. 2015