Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Entsorgung von Schiffsabfällen

Die Binnenschifffahrt stellt einen umweltfreundlichen Verkehrsträger dar. Dennoch entstehen durch den Betrieb von Schiffen und das Leben an Bord Abfälle, die fachgerecht entsorgt werden müssen, um das wertvolle Flussökosystem Donau nicht zu verschmutzen und Lebensgrundlagen für Mensch, Tier und Pflanzen zu gefährden.

Umweltgerechter Umgang mit Schiffsabfällen

Um Boden-, Luft- und Gewässerverunreinigungen zu vermeiden, ist ein umweltgerechter Umgang mit Schiffsabfällen erforderlich - daher gilt:

  • Sparsamer Umgang mit Ressourcen
  • Abfälle vermeiden
  • Getrennte Sammlung von Altstoffen und Problemstoffen
  • Restmüllmenge so niedrig wie möglich halten

Eine umweltgerechte Entsorgung nach dem Stand der Technik mindert das Schadensrisiko für das Flussökosystem und sichert damit wichtige Lebensgrundlagen.

Jeder Schiffsführer ist gemäß den geltenden Rechtsvorschriften (international sowie national) zur ordnungsgemäßen Entsorgung der an Bord entstehenden Abfälle verpflichtet!

Auf Binnenschiffen entsteht eine Vielzahl an unterschiedlichen Abfällen - Abfälle ähnlich jenen aus Haushalten, aus dem Ladungsbereich oder auch gefährliche Abfälle durch den Betrieb und die Wartung des Schiffes.

Weiterführende Informationen zum Thema „Schiffsabfallwirtschaft“ erhalten Sie auch auf der online Lern-Plattform Ines Danube.