Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Voraussetzung zur Darstellung von ECDIS

ECDIS bietet sämtliche Möglichkeiten wie Papierkarten und ermöglicht einfacheres, schnelleres und vor allen Dingen genaueres Arbeiten auf Basis von laufend aktualisierten Daten. Funktionen wie Routenplanung, Einfügen von persönlichen Notizen, Positionsbestimmungen und Korrekturen stellen keine Probleme mehr dar.


Benötigte Hardware

Die nötigte Hardware ist im Allgemeinen ein grafikfähiger Computer, der in der Konsole des Schiffsführerhauses installiert ist. Wird die Karte über die Funktion der Information hinaus als Navigationshilfsmittel verwendet, so muss sie zusätzlich mit weiteren Komponenten am Schiff verbunden sein. Ist eine Verbindung mit Positionssensoren installiert, speziell mit einem GPS, kann die aktuelle Position des Schiffes auf der Karte eingeblendet werden. Zur Erhöhung der Genauigkeit der Position kann zudem dem Radarbild die Karte unterlegt werden. Weiters ist eine Verbindung mit der Logge (Tachometer des Schiffes), dem Wendeanzeiger und dem Kompass möglich.

Benötigte Software

Die Software besteht aus dem Grafikinterface und dem sogenannten ECDIS Kernel. Dieser ermöglicht die Präsentation und das Handling der Karten und wird auch Funktionsbibliothek genannt. Darüberhinaus bieten die Benutzeroberflächen der Betrachtungsprogramme zahlreiche "Buttons" und "Menüpunkte", die den Umgang mit der Software wesentlich vereinfachen sollen. Die Karten werden als Inland ENCs (Inland Electronic Navigational Charts) präsentiert und sind auf CD-Roms oder - wie in Österreich - im Internet verfügbar.

Seiteninformation

Letzte Änderung:
24. 07. 2019