Direkte Links
Positionsnavigation Inhalt

Standards

Hochsee ECDIS

1995 wurden von der International Maritime Organisation (IMO) die für ECDIS relevanten Standards für die Hochseeschifffahrt entwickelt. Dieser Entwurf wurde 1996 erweitert und als MSC Resolution (Maritime Safety Organisation) verabschiedet und publiziert. Wichtigster Punkt dieser Resolution war, dass elektronische Karten, sofern sie nach dem von der Internationalen Hydrographic Organisation (IHO) definierten S-57 Standard erstellt werden, der Austauschformat, Objektkatalog und Produktspezifikation etc. festlegt, als gleichwertig zu Papierkarten im Sinne der Ausrüstungspflicht von Schiffen zu Papierkarten gelten. Dies gilt nur, sofern diese Karten nach dem von der internationalen Hydrographic Organisation (IHO) definierten S-57 Standard erstellt werden. S-57 definiert das Austauschformat, den Objektkatalog und die Produktspezifikation etc. Darüberhinaus veröffentlichte die IHO den S-52 Standard zur Vereinheitlichung der Präsentation der Karten.
 
Inland ECDIS

Im Zuge des EU-Projektes INDRIS (Inland Navigation Demonstrator for River Information Services) wurden unter anderem die für ECDIS relevanten Standards den Bedürfnissen und Umständen der Binnenschifffahrt angepasst. Seit dieser Zeit wurde der Inland ECDIS Standard laufend überarbeitet und schließlich von der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) im Sommer 2001 verabschiedet. Heute wird Inland ECDIS auch von der Donaukommission und der Europäischen Wirtschaftskommission (UN-ECE) zur Verwendung bei der Erstellung von elektronischen Navigationskarten empfohlen. Im Juni 2003 fand in Holland ein Treffen zwischen europäischen und nordamerikanischen Experten statt. Die Diskussionen hatten zur Folge, dass derzeit intensiv an einem gemeinsamen weltweiten Weg für Inland ECDIS gearbeitet wird. Die gemeinsam gegründete Gruppe names IEHG (Inland ENC Harmonisation Group), mit Teilnahme von Nordamerika, Russland und Europa, wurde nun auch von der IHO offiziell als Arbeitsgruppe anerkannt.
 
Vorteile

  • detaillierte und übersichtliche Präsentation der Karten in allen Auflösungen und Kartenausschnittsgrößen
  • einfache und schnelle Updateverfahren
  • Präsentation in verschiedenen Detailstufen dank Layertechnologie
  • Informationen über die Ufer und Randzonen hinaus
  • Anpassungen an die Bedürfnisse der Binnenschifffahrt (z.B. Anpassung der Helligkeit der Karte am Bildschirm an die Lichtverhältnisse im Führerhaus)

Der Inland ECDIS Standard ist mit dem weltweit gültigen ECDIS für die Seeschifffahrt kompatibel. Inland ECDIS Software kann ENC-Karten für die Seeschifffahrt darstellen, ECDIS kann Inland ENC-Karten ebenfalls darstellen, jedoch ohne Darstellung der binnenschifffahrtsspezifischen Objekte wie Schifffahrtszeichen, Fahrwasser- und Uferzeichen, Schleuseneinrichtungen etc.

Seiteninformation

Letzte Änderung:
24. 07. 2019